AGB

von wildkraeuterkoechin

(Stand 12. Juli 2021)

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) beziehen sich auf alle Veranstaltungen, Workshops, Kräuterwanderungen, Wildpflanzenverkostungen etc. die von Claudia Schulte zur Hausen (Veranstalterin) direkt und über diese Webseite angeboten werden und die Verträge, die direkt mit Claudia Schulte zur Hausen geschlossen werden. Angebote von bzw. Verträge mit Partnern (z.B. Miomente, Herrmannsdorfer Handwerkstatt) sind hiervon nicht betroffen und unterliegen den Regeln bzw. AGB der jeweiligen Partner.

1 Anmeldung zur Kursteilnahme / Workshops / Kräuterwanderung

Die Anmeldung zu unseren Kräuterwanderungen, Genusstouren oder Workshops (nachfolgende Veranstaltung genannt) erfolgt über das Anmeldeformular oder schriftlich per E-Mail.

Nach erfolgter Anmeldung erhalten die buchenden Kunden eine E-Mail mit Terminbestätigung soweit noch freie Plätze vorhanden sind, einer vorläufigen Reservierungsbestätigung und den Kontodaten für die Überweisung der Kursgebühr. Eine Anmeldung allein garantiert noch nicht die Teilnahme. Eine Reservierung wird in der Regel eine Woche aufrechterhalten, maximal jedoch solange es keine anderen Interessenten für die freien Plätze gibt.

Erst nach Eingang der vollständigen Teilnahmegebühr gilt die Anmeldung als verbindliche Buchung. Die Teilnehmenden bzw. Kunden erhalten dazu eine Mail als Bestätigung. Alle verbindlich angemeldeten Teilnehmenden erhalten ein paar Tage vor der Veranstaltung zusätzliche Informationen.

Verbindliche Buchungen können innerhalb der Widerrufsfrist von 14 Tagen ab Eingang der Teilnahmegebühr ohne Angabe von Gründen wiederrufen werden. Für diesen Widerruf reicht eine formlose E-Mail an claudia@wildkraeuterkoechin.de mit den erforderlichen Daten. Bereits bezahlte Gebühren erstattet die Veranstalterin dem Buchenden umgehend und ohne Abzüge zurück.

Bei kurzfristigen Buchungen, d.h. 21 oder weniger Tage vor dem Termin der gebuchten Veranstaltung, gelten die unten genannten Bedingungen zur Stornierung.

2 Stornierung / Umbuchung

Für alle Neuanmeldungen ab dem 1. Mai 2020 gelten folgende Regelungen für Stornierung und Umbuchung:

Bis zu drei Wochen (21 Tage) vor dem gebuchten Veranstaltungstermin sind Stornierungen oder Umbuchungen auf einen anderen Termin durch die Teilnehmenden kostenfrei möglich.

Ab 20 Tagen und bis zu 8 Tage vor der Veranstaltung fallen bei Stornierung durch die Teilnehmenden Bearbeitungsgebühren in Höhe von 25% an. Die Veranstalterin erstattet die gezahlten Teilnahmegebühren abzüglich dieser 25% per Überweisung zurück. Umbuchungen auf einen anderen Termin oder eine Umwandlung der Buchung in einen Gutschein sind auch in dieser Zeit noch kostenfrei möglich.

Innerhalb von 7 Tagen bis zu 48 Stundenvor der Veranstaltung ist eine Stornierung, Umwandlung oder Umbuchung der Teilnahme nur noch möglich, wenn der freiwerdende Platz umgehend nachbesetzt werden kann. Ist das nicht der Fall, fallen die vollen Teilnahmegebühren an. Bei Stornierung der Teilnahme fallen in jedem Fall – auch bei Nachbesetzung – Bearbeitungsgebühren in Höhe von 25% an.

Ab 48 Stunden vor der Veranstaltung fallen bei Stornierungen oder Nichterscheinen der Teilnehmenden 100% der Teilnahmegebühren an. Die Veranstalterin erstattet in diesem Fall keine Gebühren zurück. Auch ein Gutschein gilt dann als eingelöst.

Eine Umbuchung des verbindlich gebuchten Platzes auf eine andere Person ist jederzeit möglich. Bitte benachrichtigen Sie die Veranstalterin einfach per Mail.

Stornierungen oder Umbuchungen müssen schriftlich per E-Mail an claudia@wildkraeuterkoechin.de erfolgen.

3 Gutscheine

Achtung: Ab Juli 2021 können wir bis auf Weiteres keine Gutscheine ohne verbindlich fixierten Termin mehr ausstellen. Bereits ausgestellte und bezahlte Gutscheine, für die bisher kein Termin vereinbart wurde, behalten ihre Gültigkeit zu u.g. Konditionen, sofern sie noch nicht eingelöst oder die Gebühr rückerstattet wurde oder sie aus anderen Gründen (z.B. nicht Erscheinen ohne Absage) verfallen sind.

Die Bestellung von Gutscheinen erfolgt über das Anmeldeformular oder per Mail und ist nicht zwingend an einen festen Veranstaltungstermin gekoppelt.

Gutscheine werden blanco oder personifiziert ausgestellt und üblicherweise als PDF per Mail verschickt, sobald die Zahlung eingegangen ist. Bis zum vollständigen Zahlungseingang bleibt der Gutschein Eigentum der Veranstalterin.

Gutscheine sind gültig ab dem Datum der Ausstellung bis zur Einlösung. Ab 12 Monate nach Ausstellung fällt ggf. die Differenz zwischen der bezahlten und der dann geltenden Kursgebühr an.

Die Bestellung eines Gutscheines kann innerhalb der Widerrufsfrist von 14 Tagen (ab Eingangsdatum der Bestellung) von der bestellenden Person ohne Angabe von Gründen wiederrufen werden. Für diesen Widerruf reicht eine formlose E-Mail an claudia@wildkraeuterkoechin.de mit den erforderlichen Daten. Bereits bezahlte Gebühren erstattet die Veranstalterin der bestellenden Person umgehend und ohne Abzüge zurück.

Nach dem Verstreichen der Widerrufsfrist sind Gutscheine von der Rückgabe ausgeschlossen, können aber auf eine andere Person übertragen werden. Bitte informieren Sie darüber die Veranstalterin.

3.1 Anmeldung, Stornierung oder Nichterscheinen mit Gutschein

Bitte melden Sie sich auch mit einem Gutschein rechtzeitig per Mail oder Anmeldeformular zu einer Veranstaltung an. Sobald der Termin bestätigt ist, gilt die Teilnahme als verbindlich.

Innerhalb von 7 Tagen vor der Veranstaltung ist eine Stornierung oder Umbuchung der Teilnahme auch mit Gutschein nur noch möglich, wenn der freiwerdende Platz umgehend besetzt werden kann. Ansonsten verliert der Gutschein seine Gültigkeit.

Bei einer Stornierung innerhalb von 48 Stunden vor der Veranstaltung oder bei Nichterscheinen verliert der Gutschein seine Gültigkeit.

4 Absage von Terminen durch die Veranstalterin

Die Veranstalterin behält sich vor, die Veranstaltungen aufgrund von Unwetter, Starkregen, mangelnder Teilnehmerzahl, Krankheit oder anderen triftigen Gründen auch kurzfristig abzusagen oder zu verlegen.

Bei Absage des Kurses durch die Veranstalterin erhalten verbindlich angemeldete Teilnehmende einen Gutschein oder aber bereits bezahlte Kursgebühren vollständig erstattet. Gutscheine, die für die abgesagte Veranstaltung eingesetzt werden sollten, behalten ihre Gültigkeit.

Bei einer Terminverlegung durch die Veranstalterin erhalten verbindlich angemeldete Teilnehmende, die den Ersatztermin nicht wahrnehmen können oder wollen, einen Gutschein oder bereits gezahlte Kursgebühren vollständig zurückerstattet. Gutscheine, die für die verlegte Veranstaltung genutzt werden sollten, behalten ihre Gültigkeit.

5 Teilnahmevoraussetzungen

Die Teilnahme an den angebotenen Veranstaltungen setzt bestimmte persönliche Eignungen voraus, die bei der jeweiligen Veranstaltung beschrieben werden.
In der Regel sollten die Teilnehmenden körperlich in der Lage sein, eine einfache Wanderung mit leichter Steigung und Gefälle auch auf unwegsamen Geländen – z. B. Wiesen oder Kieswege – durchzuführen. Des Weiteren sollten sie eigene potenzielle allergische Reaktionen auf Pflanzen und Nahrungsmittel kennen und einschätzen können.

Jeder Teilnehmende ist selbst dafür verantwortlich, dass er, bzw. andere Teilnehmende, für die er einen Gutschein erwirbt, eine Teilnahme bucht oder auf diese überträgt, die jeweiligen Voraussetzungen erfüllen.

Personen, die die Teilnahmevoraussetzungen nicht erfüllen, sind von der Teilnahme an der Veranstaltung ausgeschlossen.

Kinder und Jugendliche sind nach Voranmeldung bei allen angebotenen Veranstaltungen herzlich willkommen. Bei Veranstaltungen, die NICHT explizit als Kinderkurse ausgewiesen sind, ist die Zahl der teilnehmenden Kinder jedoch begrenzt. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren zahlen für die Teilnahme reduzierte Gebühren in Höhe von 60%. Für Kinder unter 6 Jahren muss aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und der Aufsichtspflicht durch die Eltern eine individuelle Absprache der Teilnahme erfolgen. Je nach Anzahl und Alter der Kinder und Zusammensetzung der Gruppe ist in jedem Fall eine Abstimmung erforderlich. Bitte setzen Sie sich hierzu direkt mit der Veranstalterin in Kontakt. Die Aufsichtspflicht für die Kinder verbleibt während der Veranstaltung bei den Eltern oder beauftragten Begleitpersonen. Die Veranstalterin übernimmt weder Aufsichtspflicht noch Haftung.

Hunde dürfen zu den Veranstaltungen in der Alm-Kräuterei leider nicht mitgebracht werden. Das gilt auch für andere angebotene Verkostungen oder Workshops in Innenräumen. Bei allen anderen Veranstaltungen (speziell bei reinen Kräuterwanderungen) ist die Mitnahme von Hunden nur nach Rücksprache mit der Veranstalterin möglich.

5.1 Infektiöse Erkrankung oder Verdacht auf infektiöse Erkrankung

Im Falle einer infektiösen, ansteckenden Erkrankung oder des Verdachtes auf einen Infekt ist eine Teilnahme an den Veranstaltungen nicht zulässig. Die Teilnehmer werden gebeten, in diesem Falle möglichst frühzeitig abzusagen.

6 Information zum Haftungsausschluss

Mit der verbindlichen Anmeldung bestätigen die Teilnehmenden, dass sie während der Veranstaltung sowie An- und Abreise für sich und ihre Handlungen selbst Verantwortung und Risiko tragen. Das gilt insbesondere für Unfälle, Verletzungen aber auch für allergische Reaktionen.

Hinweise zum Genuss von Wildpflanzen und ihrer Wirkung auf die Gesundheit durch die Veranstalterin haben einen rein informativen Charakter. Sie gelten nicht als persönliche Diagnose oder Indikation und ersetzen nicht den Besuch bei einem Arzt.

Den Teilnehmern ist bekannt, dass allergische Reaktionen oder Unverträglichkeiten auf die gezeigten und verkosteten Pflanzen je nach persönlicher Disposition nicht ausgeschlossen werden können, und sie selbst für sich die Verantwortung tragen.

Für die Workshops und Verkostungen gilt: Alle Gerichte, verwendete Pflanzen und weitere Zutaten enthalten vielfältige Inhaltsstoffe. Den Teilnehmern ist bekannt, dass allergische Reaktionen oder Unverträglichkeiten je nach persönlicher Disposition nicht ausgeschlossen werden können, und sie selbst für sich die Verantwortung tragen.

Die Referentin übernimmt diesbezüglich keine Verantwortung und wird von allen Haftungsansprüchen freigestellt.